Rundfahrt Krčín II.

Rundfahrt Krčín II.

Die zweite Rundfahrt auf den Spuren von Krčín führt uns in die Region Petrovice. Zuerst können wir das ganze Gebiet vom Aussichtsturm beim Kuníček aus betrachten, damit uns besser vertraut werden kann, welche schöne Ecke unserer Heimat als sein Domizil Krčín gewählt hatte. Fahren sie dann in Richtung Skoupý, Bratřejov und Bratříkovice, oder wählen sie den umgekehrten Weg über Kojetín und Porešín, so widmen sie für ihren Halt am meisten Zeit Obděnice – eben hierhin zog Krčín mit seiner Familie aus Křepenice um. Er errichtete hier einen weiteren prunkvollen Sitz (das Wasser hierfür führte er vom benachbarten Ohrada mithilfe einer Holzleitung), aber auch eine Bierbrauerei, eine Schafzucht, Mühle und eine Reihe von Teichen. Einer davon trägt sogar den Namen Svět. Das dominante Bauwerk von Obděnice – die Maria- Himmelfahrtskirche – wählte er als seine letzte Ruhestätte. Innerhalb befindet sich die legendenumsponnene Grabplatte von Krčín ohne Angaben des Todesdatums – sein Körper endete alsdann in der Hölle – so wird es wenigstens im Gebiet von Sedlčany erzählt.